Auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Festival-Freitag kurz vor 1 auf der Burgterrasse, nach dem Regen am Vorabend kommt der Rudolstadt-Sommer wieder in Fahrt (Foto: Andreas Kuhrt)
Auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Unsere erste Station war Freitag-Mittag das Schallhaus auf der Burgterrasse (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
seit 2012 kleiner feiner Spielort (mit toller Akustik) für kleine feine Konzerte (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Manchmal aber zu klein für das große Interesse (so wie hier zu Kristallklangwelten am Sonnabend, da waren selbst die Fensterplätze schon reserviert, nix für mich) (Foto: Andreas Kuhrt)
Schallhaus auf der Burgterrasse . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Bei Mahlukat hatten wir aber Glück, direkt vor den beiden Musikerinnen zu sitzen, praktisch zu deren Füßen, die gerade aufgerasselt wurden (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Die Füße gehören zu Kasia Kadłubowska: polnische Percussionistin aus Gdańsk (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
+ Güldeste Mamaç: türkische Geigerin/Sängerin aus Izmir (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mahlukat: Güldeste Mamaç & Kasia Kadłubowska . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Zusammen Mahlukat (Türkisch für Kreaturen) aus Mannheim: melancholisch-orientalischer Geigenragajazz mit Rahmentrommel-Rassel-Begleitung (Foto: Andreas Kuhrt)
Mahlukat: Güldeste Mamaç & Kasia Kadłubowska . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kompositionen mit türkisch-indisch-polnischen Wurzeln, die die türkische Musikerin nach einem prägenden Aufenthalt in Varanasi (Indien) geschrieben hat (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska beeindruckte auch mit ursprünglich afrikanischem Kinderspielzeug-Geklöppel (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
ziemlich hypnotisierendes Klick-Klack-Kugeln-Solo ziemlich souverän gespielt (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç spielte und sang emotional (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska hatte gerade frei (Foto: Andreas Kuhrt)
Kasia Kadłubowska . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Dass einige Festival-Hardliner wegen "dringender Termine" fluchtartig das Konzert verlassen mussten, konnte Güldeste offenbar verschmerzen (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç (Türkei) . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Eine Zugabe gab's dann trotzdem noch (Foto: Andreas Kuhrt)
Güldeste Mamaç (Türkei) . Mahlukat . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mahlukat: Güldeste Mamaç & Kasia Kadłubowska . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Ein tolles türkisch-polnisches Dessert am Freitag Mittag (im Festival-Programm eher die Vorspeise) (Foto: Andreas Kuhrt)
Mahlukat: Güldeste Mamaç & Kasia Kadłubowska . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Burgterrasse: Mari Kalkun & Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Auf der Burgterrasse (eine Etage höher)... (Foto: Manuela Hahnebach)
Burgterrasse: Mari Kalkun & Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
sangen gleich danach diese beiden Sirenen: Mari Kalkun & Maija Kauhanen (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun: eine südestnische Sängerin... (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
und Spezialistin auf der Kannel (estnische Harfenzither?) (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen: finnische Sängerin... (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
und Spezialistin auf der Kantele (finnische Zitherharfe?) (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
außerdem zuständig für Faxen und Spaßbeauftragte der finnischen Band Runorun (Foto: Andreas Kuhrt)
Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Tatu Viitala . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
zu der noch der finnische Schlagzeuger Tatu Viitala gehört (Foto: Andreas Kuhrt)
Tatu Viitala . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Nathan Riki Thomson . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
und der australische Kontrabassist Nathan Riki Thomson (Foto: Andreas Kuhrt)
Nathan Riki Thomson . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Wem Ungarisch, Finnisch und Estnisch schon spanisch vorkommt, war hier am Ende seines Lateins: Mari Kalkun singt in Võro, ein südestnischer Dialekt (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Das Stück "Sleepless" hier bestand allerdings vor allem aus einer faszinierend gesungenen hypnoptisierenden Geräuschkulisse (Foto: Andreas Kuhrt
Mari Kalkun & Maija Kauhanen . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun mit traumhaft-meditativen Eigenkompositionen ihrer südestnischen Volksmusiktradition (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
eine sehr sympathische, authentische Musikerin (Foto: Andreas Kuhrt)
Mari Kalkun . Runorun (Finnland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa, Seckou Keita & Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Ein Festival-Highlight waren danach drei etwas seltsame Typen auf der Heidecksburg-Bühne... (Foto: Manuela Hahnebach)
Omar Sosa, Seckou Keita & Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa, kubanischer Jazz-Pianist... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita, Kora-Spieler aus dem Senegal... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
+ Gustavo Ovalles, Percussionist aus Venezuela (Foto: Andreas Kuhrt)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa ist ein musikalischer Weltenbummler zwischen Klassik, Jazz, Salsa, Hiphop, Electronic und Gnawa (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Neben seinem professionellen Pianospiel... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
besticht er vor allem... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
durch seine Brille (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita stammt aus der Griot-Familie Cissokho im Südsenegal/Westafrika (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
spielt seit über 20 Jahren Kora (und Percussion) (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Zusammen spielten sie in Rudolstadt perlend-meditative afrokubanische Jazzkompositionen ihres Musikprojekts "Transparent Water" (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Ein... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
paar... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Folgen... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
schauspielerischer... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Spitzenleistungen... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
von Seckou Keita... (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
in "Transparent Waterworld" (Foto: Andreas Kuhrt)
Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
aber auch... (Foto: Manuela Hahnebach)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
und Gustavo Ovalles... (Foto: Andreas Kuhrt)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
waren irgendwie schrill (Foto: Manuela Hahnebach)
Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Manuela Hahnebach)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Zum Schluss gabs noch... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
den etwas merkwürdigen Balztanz... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
zweier (selbst)verliebter Gockel... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
was vielleicht das transparente Wasser etwas getrübt hat... (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa & Seckou Keita . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa, Seckou Keita & Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
sonst super, aber etwas weniger Show wäre mir auch recht gewesen (Foto: Andreas Kuhrt)
Omar Sosa, Seckou Keita & Gustavo Ovalles . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Dagegen war Elida Almeida ein äußerst schnuckeliger Kontrast (auf der Großen Bühne im Heinepark) (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
eine 25 Jahre junge Sängerin (in diesem Alter darf man das vielleicht noch verraten) von den Kapverden (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
die mit kreolischer Musik... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
warmer Stimme... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
und jugendlichem Temperament... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
allerhand hermachte (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Damenwahl: ein perfektes Opfer für ihre Bühnenshow war dieser coole blondmähnige Typ aus dem Publikum... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
ziemlich maximaler Kontrast... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
für ihren Latina-Hüftschwung... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
bei dem er keine so schlechte Figur machte (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida und ein Tanzpartner aus dem Publikum . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida: ein kapverdisches Talent kreolischer Musik... (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
innerhalb von 4 Jahren von den Bars der kapverdischen Provinz (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
auf die Weltmusikbühnen in Portugal, Frankreich und Rudolstadt (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Diego Neves . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
In der Begleitband am Keyboard und Akkordeon: Diego Neves (Foto: Andreas Kuhrt)
Diego Neves . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Nelida da Cruz . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Im Hintergrund die (nach eigener Aussage) einzige Bassistin der Kapverden: Nelida da Cruz (Foto: Andreas Kuhrt)
Nelida da Cruz . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Elida Almeida . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Straßenmusik-Publikum bei TribalNeed . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Das war aber kein Bewunderer von Elida Almeida... (Foto: Andreas Kuhrt)
Straßenmusik-Publikum bei TribalNeed . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
sondern Zuschauer bei Straßenmusik in der Marktstraße... (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Riccardo Moretti aus Italien/Südafrika... (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
der als TribalNeed durch die Welt tourt (was auch ein bisschen anstrengend aussieht) (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
groovende Roots-Weltmusik-Electronic-Loops (Foto: Andreas Kuhrt)
TribalNeed: Riccardo Moretti . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Straßenmusik-Publikum bei TribalNeed . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
mit meditativer Trance-Wirkung (Foto: Andreas Kuhrt)
Straßenmusik-Publikum bei TribalNeed . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
(Foto: Andreas Kuhrt)
Maarja Nuut (Lettland) . Rudolstadt-Festival 2018 (Foto: Andreas Kuhrt)
rudolstadt-festival.de

Rudolstadt Festival 2018 2

Rudolstadt Festival 2018 1 2 3 4

Der Festivalfreitag fing für uns (mit leider viel zu viel Sommer) auf der Burgterrasse im Schallhaus an: kleine feine Spielstätte mit toller Akustik. Nach 6 Jahren leider kein Geheimtipp mehr, sondern bei entsprechendem Interesse auch schon wieder ein Anstehort, verdammt… Bei Mahlukat (mahlukatmusik.com | kasiakadlubowska.com | Mahlukat @ Youtube) hatten wir allerdings Glück, direkt vor den beiden Musikerinnen sitzen zu dürfen. Mahlukat (Türkisch für Kreaturen, sagt Wiki P. Dia) sind die türkische Geigerin Güldeste Mamaç und die polnische Percussionistin Kasia Kadłubowska. Sie spielen (heißt es) „Cinematic-Oriental Music“, aber damit kann ich nichts anfangen. Ich würd‘ es melancholisch-orientalischen Geigenjazz mit Rahmentrommel-Begleitung nennen. Güldeste hat nach einem Aufenthalt in Varanasi (Indien) (Vorsicht, Wikiwissen) ihre Richtung gefunden und die Musik geschrieben. Kasia ist eine studierte, ausgezeichnete Klöpplerin, die mir besonders mit dem Klick-Klack-Kugeln-Solo gefallen hat, aber sonst vielleicht etwas zurückhaltend war? Jedenfalls war es schon sehr emotional berührend. Bis am Ende einige übermotivierte Festivalstrategen wegen „dringender Termine“ keine Zeit mehr für eine Zugabe hatten, was die Musikerinnen mit (zu) verständnisvollem Lächeln quittierten. Liebe deutsche Weltmusikfreunde, stellt euch noch am Besten einen Wecker, wenn ihr zum nächsten Programmpunkt müsst, damit alles seine Ordnung hat. Egal, sie haben sich doch noch zu einer Zugabe hinreißen lassen.

Das nächste Konzert war nämlich Punkt 14:30 Uhr eine Etage höher auf der Burgterrasse: Mari Kalkun & Runorun (www.marikalkun.com | www.maijakauhanen.com | Runorun @ Facebook | Mari Kalkun & Runorun @ Soundcloud | Mari Kalkun & Runorun @ Youtube). Die estnische Kanell-Spielerin (estnische Zither) und Sängerin Mari Kalkun zusammen mit der finnischen Kanele-Spielerin (finnische Zither) und Sängerin Maija Kauhanen und die Runorun-Restband Tatu Viitala (Percussion) und Nathan Riki Thomson (Kontrabass) spielen estnisch-volksmusikbasierte Kompositionen von Mari Kalkun. Und wem Ungarisch, Finnisch und Lettisch sowieso schon spanisch vorkommt, der kann beim südestnischen Dialekt Võro gern noch weiter eintauchen. Hört sich aber (auch ohne ein Wort zu verstehen) interessant-geheimnisvoll an. Mari Kalkun ist eine sehr sympathische, authentisch-natürliche estnische Musikerin/Sängerin, die aus ihrer südestnischner Volksmusiktradition (Regilaul) und Sprache schöpft. Schöne dichte, mal dunkle, mal zarte, mal schneidende Stimme in magischen Volksmusikkompositionen. Eigentlich ziemlich faszinierend-hypnotisierend, aber Maarja hinter den 7 Bühnen… (siehe unten)

Wir wollten aber sowieso auf der Burg bleiben: Omar Sosa & Seckou Keita (Kuba/Senegal/Frankreich) (www.omarsosa.com | www.seckoukeita.com | Omar Sosa & Seckou Keita „Transparent Water“ @ Youtube) hörte sich toll an: Omar Sosa spielte auf dem 15minütig gestimmten Steinway-Flügel, Seckou Keita an der Kora (afrikanische Kürbislaute) und Gustavo Ovalles (Venezuela) sorgte für den Percussion-Hintergrund. Omar Sosa ist ein bekannter kubanischer klassisch geschulter Jazzpianist, ein Wanderer zwischen den musikalischen Welten von Klassik, Jazz, Folk, Salsa, Hiphop, Electronic, Gnawa… in Kuba, Ecuador, Mallorca, San Francisco, Barcelona… Seckou Keita (aus der Griot-Familie Cissokho) aus dem Südsenegal (lebt in England) spielt Kora und Percussion (z.B. bei der britischen afrokeltischen Band Baka Beyond). Gustavo Ovalles aus Venezuela ist der „Hofpercussionist“ von Omar Sosa. Ihr gemeinsames Programm „Transparent Water“ ist eine Art perlend-meditativer afrokubanischer Folkjazz, Kompositionen von Omar Sosa, gespeist aus lateinamerikanischer und westafrikanischer Musiktradition, aufgeladen mit der kubanischen Religion Santería. Omar Sosa & Seckou Keita sind ziemlich extravagante Show-Musiker mit einem reichen Repertoire schauspielerischer Attitüden. Ihr merkwürdiger (selbst)verliebter Balztanz zum Schluss hat (für mich) das sonst tolle „Transparente Wasser“ etwas getrübt, aber vielleicht sollte es nur spektakulär lustig sein?

Die 25 Jahre junge, schnuckelige Sängerin Elida Almeida (www.elidaalmeida.com | Elida Almeida @ Youtube) von der Kapverden-Insel Santiago war dagegen angenehm zurückhaltend. Aber sie konnte auch anders: mit einem blondmähnigen Tanzpartner ihrer Wahl aus dem Publikum im Latina-Hüftschwung… Ihre Musik: kreolischer Batuque, Funaná, Tabanka, brasilianisch-portugisisch-afrikanische Rhythmen ihrer Heimatinsel Santiago mit eigenen Texten, z.B. über Armut, Alkoholsucht, häusliche Gewalt, Sexualaufklärung, Teenagerschwangerschaft, Bildung, Selbstbestimmung… Ziemlich beeindruckende Karriere: aufgewachsen als Halbwaise in ärmlichsten Verhältnissen auf Santiago und Maio, ihre Mutter war Straßenhändlerin, sie sang im Kirchenchor, später in Bars, wurde mit 16 Mutter, wurde vom kapverdisch-französischen Produzenten José da Silva (der hatte schon die „barfüßigen Diva der Kapverden“ Cesária Évora bekannt gemacht) entdeckt,  produzierte 2014 ihr erstes Album „Ora doci, Ora margos“ (Mal süß, mal bitter) mit Eigenkompositionen, Auftritte in Portugal, Frankreich und den USA, 2015 Radio France International Prix Découvertes (Entdeckerpreis), 2016 Cabo Verde Music Awards, 2017 zweites Album, 2018 beim Rudolstadt-Festival…

Freitag, halb 23 am Neumarkt: Maarja Nuut (maarjanuut.com | Maarja Nuut @ YoutubeMaarja Nuut @ soundcloud.com) aus Estland (Länderschwerpunkt beim Rudolstadt Festival 2018, was für ein Glück). Sehr cool (und ein wenig düster): meditative Klangwelten aus Volksmusik + Märchen + Geige + Stimme + vielschichtigen Loops, die sich selbst verstärken… Diese Frau ist einfach wahnsinnig… hypnotisierend (also ihre Musik mein‘ ich natürlich) – und mein Highlight beim diesjährigen Rudolstadt Festival 2018. Ganz einfache ursprüngliche Volksmelodien, ohne Fisematenten, Getue und Anbiederung, dafür aber intensiv, meditativ und berauschend – einerseits archaisch ursprünglich und gleichzeitig hypnotisierend-modern. Kann man nicht so einfach beschreiben, kann man aber uneingeschränkt empfehlen. Maarja Nuut ist eine fantastische, kreative Musikerin: sie hat eine klasse Stimme und ein tolles Gefühl für magischen Ausdruck… mit ihren tollen Aussehen und zurückhaltendem Auftritt ein faszinierendes Gesamtkunstwerk.